Auf dem Wege nach Santiago de Compostella liegt am Fuße der Pyrenäen „le Pèlerin“ . Unser Domizil lädt Freunde und Verwandte ein, die Natur, Kunst, Kultur und das „Savoir vivre“ mit uns zu erleben.

In der Abgeschiedenheit des Gästehauses oder der Roulotte („Zigeunerwagen“) kann man die kontemplative Ruhe mit Blick auf das majestätische Pyrenäenpanorama genießen, in der nahegelegenen Berglandschaft wandern oder radeln (im Winter Skifahren), sich an Masterclasses für Flöte, Cembalo, Malen oder Bildhauen beteiligen.

Oder zusammen mit Experten selber  ein Musikinstrument bauen? Sich auf Spurensuche nach prähistorischen, römischen und romanischen Denkmälern begeben.

Die Spätsommerzeit führt uns im weitesten Sinne zum Thema „Weinkultur“ in unseren Weingarten, zwischen Merlot und Tempranillo Weinstöcken. Die klassischen Weine aus der nahegelegenen Bordeaux- Gascogne und Gers-Region verführen zu einer Besichtigung und Verkostung.

Disiunctio coniugum – Einheit in Verschiedenheit:

dieses Motto ist Grundlage unsere Gastfreundschaft die wir auf verschiedenen kulturellen Ebenen mit unseren Freunden teilen möchten.

„Bienvenu!“

 


Neuste Nachrichten


Bevorstehende Veranstaltungen